Allgemeine Informationen

Drucken

An der Alzheimer-Krankheit leiden etwa 5 % der über-60-Jährigen, das sind in Deutschland über eine Million Menschen. Durch die Veränderung der Altersstruktur der Bevölkerung ist mit einem weiteren Anwachsen der Patientenzahl zu rechnen.

Die Erkrankung beginnt schleichend. Das häufigste Frühsymptom der Erkrankung sind Gedächtnisstörungen, insbesondere Störungen des Kurzzeitgedächtnisses. Der Erkrankung liegt eine Stoffwechselstörung des Gehirns zu Grunde, die zur Schädigung und Funktionsstörung von Nervenzellen führt. Es gibt Medikamente und nicht-medikamentöse Maßnahmen, durch die sich der Krankheitsverlauf verlangsamen lässt. Eine ursächliche Behandlung ist noch nicht möglich. Weitere wichtige Aufgaben, die derzeit erst ansatzweise gelöst sind, sind Vorbeugung und Früherkennung der Erkrankung.

Die Dynamikos GmbH entwickelt in Zusammenarbeit mit dem Institut für Studien zur Psychischen Gesundheit (ISPG) Verfahren zur Früherkennung und Trainingsmethoden zur nicht-medikamentösen Therapie der Erkrankung.

Copyright 2011. Joomla 1.7 templates.